<< Zurück    
   
   
   
   
   

   
Wächterhäuser Inhalt

Das Problem:
     
Auf Leerstand folgen Verwahrlosung, Verfall und Abriss


Verwahrloste Immobilien gibt es einige in Bremerhaven. Etwa 5000 Wohnungen in der Stadt stehen leer, einige davon in guter Lage. Der Bevölkerungsstand in der Stadt war viele Jahre rückläufig und der Leerstand an Wohnungen zeigt deutlich seine Spuren.

Wächterhaus Diafilm
   
Eine verhängnisvolle Kette:
Leerstand - Verwahrlosung - Verfall - Abriss!


Viele der Leerstände befinden sich in Privatbesitz. Deren Eigentümer sind mit der Situation des Leerstands oft überfordert und geraten selbst in finanzielle Probleme. Zahlreiche Wohnungen sind nicht vermietbar weil in den vergangenen Jahren zu wenig in das Eigentum investiert wurde und so beginnen die Wohnungen langsam zu verwahrlosen. Andere Eigentümer wurden von Spekulanten über den Tisch gezogen und sind nun verzweifelt. Die Folgen: Zusehends verwahrlosende Häuser und verfallende Spekulationsruinen. Die Lösung kann jedoch nicht einfach nur "Abriss" heißen.

In den vergangenen zwei Jahren hat die Arbeitsgruppe "Wächterhäuser" der ESG-Lehe zwanzig Eigentümer leerstehender Immobilien ausfindig gemacht und angeschrieben. Die Eigentümer wurden über die Wächterhausidee und die Möglichkeiten einer
befristeten Zwischennutzung ihrer gefährdeten Immobilien informiert. Die Zahl der Rückmeldungen hielt sich leider (vorsichtig formuliert) in Grenzen – die Idee "Wert-Erhalt durch Nutzung" wird in Bremerhaven bisher leider nicht als Chance begriffen.

Herr Wenzel (ESG-Lehe, Vorsitzender) sagte dazu am 08.11.2011 in einem Rundfunk Interview:
     
"Im Moment sind noch zu viele Eigentümer zuversichtlich dass es einfach so weitergeht."


Die Erfahrung mit dieser Mentalität hat uns gelehrt, dass die Zuversicht schnell der Hoffnung weicht, die dann
irgendwann unter der Resignation begraben wird. Und unter den begrabenen Hoffnungen der Eigentümer der
dannzu Schrottimmobilien verkommenen Gebäude drohen mitunter ganze Stadtviertel begraben zu werden.

Das Problem
Das Konzept
Die Chance